"Dem Zahnarzt auf den Zahn gefühlt"

Europa ist Standard

In unserem beruflichen Alltag legen wir stets „den Finger in die Wunde“ und stellen dabei auch „unangenehme Fragen“. Das Ziel dabei ist einfach definiert: Realisiertes medizinisches Qualitätsmanagement und optimale Patientensicherheit!
Dies ist sowohl für Sie als Patient/in ein Gewinn, wie auch für den medizinischen Dienstleister.

Der Medizintourismus wächst weltweit.

Heute reisen bereits mehr Deutsche für medizinische Behandlungen ins Ausland, als Menschen aus dem Ausland für medizinische Behandlungen zu uns nach Deutschland kommen.
Die Gründe dafür sind vielschichtig und je nach medizinischer Fachrichtung unterschiedlich.
Ein Trend jedoch ist klar: Mehr und mehr Menschen verlassen Deutschland beim Thema Medizin. Dabei handelt es sich sowohl um Patienten, wie auch um medizinisches Fachpersonal und Ärzte.

Destination: Bulgarien

Zahntechnik wird besonders im Alter fast unumgänglich!
Ist Bulgarien hierbei ein vertrauensvolles und gutes Ziel?
Wir haben es getestet.

Seit über 10 Jahren sind wir weltweit unterwegs und prüfen Krankenhäuser und medizinische Versorgungszentren in Bezug auf medizinisches Qualitätsmanagement und Patientensicherheit. Besonders herausragende Einrichtungen werden von uns manchmal auch mit dem „International Patient Safety Seal“ ausgezeichnet.

Die Entscheidung einer Klinik oder eines Krankenhauses, sich einer externen Prüfung durch uns zu stellen, ist intern oft mit vielen Hürden verbunden. Es beginnt bei der Angst einzelner Personen, die sich (oft unbegründet) vor einer potentiellen fachlichen Diskreditierung fürchten und geht bis in die obersten Ebenen, wo man (oft unbegründet) sogar um die Reputation des Hauses bangt.

Manchmal sollte man ruhig auch mal unbequeme Wege einschlagen.
Frau Dr. Schindjalova ist Zahnärztin und spezialisiert in der Implantologie. Seit über 10 Jahren ist sie wissenschaftliche Leiterin der Swiss Dentaprime Clinic in Varna/Bulgarien, leitet dort das angeschlossene Fortbildungszentrum und sie ist eine international gefragte Referentin.
Die Klinik an der Schwarzmeerküste ist auf deutschsprachige Patienten spezialisiert.

Willkommen
Klinik in Strandnähe
Modern eingerichtet

Kosmetische und zahnmedizinische Behandlungen stellen den größten Anteil im internationalen Medizintourismus. Während wir fast ausschließlich in Krankenhäusern der Vollversorgung (inkl. zahnmedizinischer Versorgung) unterwegs sind im Rahmen des medicalQM, kommt es bei uns nicht alltäglich zu Besuchen in derart spezialisierten „kleinen“ Kliniken.

Die Einladung der Swiss Dentaprime Clinic war für uns eine interessante Herausforderung. Während wir normalerweise Kliniken mit durchschnittlich 2.000 ambulanten Patienten pro Tag und 27.000 stationären Patienten pro Jahr besuchen, prüfen und bewerten, stellte die bulgarische Zahnklinik mit gegenwärtig knapp 170 Angestellten uns vor ganz andere Probleme.
Weniger Personal bedeutet weniger Flexibilität… - dachten wir in diesem Fall.

Für eine einzelne Zahnkrone reist niemand extra nach Varna. Geht es aber um „die letzten Zähne“, oder um mehr als 3 Zähne, bis hin zu einem komplett neuen Gebiss, dann ist die Klinik in Varna als Option oder Lösung bewertbar sowohl für den Kassenpatienten, wie auch für den privaten Patienten.

Ja - ja - ja - … und - Nein - nein - nein - …

Ja, man kümmert sich in deutscher Sprache um den Patienten – Ja, man hilft dem Patienten selbst in Momenten aufkommender Ängste – Ja, die Abrechnung mit der (auch gesetzlichen) Krankenversicherung ist problemlos vom Kostenvoranschlag bis hin zum Abschluss der Behandlung - ...
Nein, es wird kein unausgebildetes Niedriglohnpersonal eingesetzt – Nein, es wird nicht unsauber oder unprofessionell gearbeitet – Nein, es wird nicht auf bedenkliche oder minderwertige Materialien zurückgegriffen - ...

Wo liegen die Vorteile?
Die Klinik arbeitet modern, digitalisiert und damit zeitoptimiert. Wartezeiten fallen weg!
Wartezeit ist in Zahnkliniken und –praxen in Deutschland einer der bedeutsamsten Faktoren, egal ob es um die Wartezeit im Wartezimmer, oder um das hin und hersenden von Materialien, den Anpassungen von Abdrücken oder Keramiken, oder .... geht.

Die Stadt Varna

Alles ist vorhanden
In der Klinik in Varna ist alles zugegen und man bereitet alles für eine optimale Behandlungsfolge vor!
Zähne sind etwas dreidimensionales, also nutzt man hier auch die 3-D-Technik selbst zum Überblick im Mundraum. Keine unangenehmen Knetmassenabdrücke des Ober- und/oder Unterkiefers, die zeitintensiv und mit Schrumpfungsfaktoren behaftet sind. Hier nutzt man einen teelöffelgroßen Scankopf, der den Innenraum des Mundes in 3-D flink abtastet und schon sind die Daten im PC und lassen den 3-D-Drucker einen 1:1 Abdruck erstellen, während die Techniker am Bildschirm alle notwendigen Maße und Bewegungsabläufe prüfen, ehe sie die neuen Zähne computergesteuert im Nebenzimmer fräsen lassen.

Die Dentaprime Clinic

Es wird Vorausgedacht
Eine Bildgebung der Knochenstrukturen wird auch bei Bedarf gleich gemacht, um so die optimale Platzierung von Implantaten minimalinvasiv planen und durchführen zu können. Natürlich wird die Gesichtssymmetrie dabei nicht vergessen, was besonders von Bedeutung ist bei Personen, die aus Angst einen Zahnarzt schon lange nicht mehr besucht haben.

Respektvolles Miteinander
Jeder Patient ist für das Team ein völlig individueller Fall, der mit höchstem Respekt gehändelt wird. Angst gehört dazu. Hier begegnet man sich auf Augenhöhe und vor Angst muss niemand Angst haben, denn sie ist normal.
Wenn der behandelnde Arzt bei der Behandlungsplanung Risiken erkennt, spricht er dies offen an. Hat man als Patient urplötzlich Angst, wird dies erkannt und die Ängste werden angenommen und thematisiert. Erst danach wird gemeinsam entschieden, wie es weitergeht!

Besuchen Sie das Museum in Varna

  • Das älteste Goldschatz der Menschheit

Ein Besuch in der Klinik in Varna ist zeitoptimiert und das insbesondere für Sie als Zahnpatient. Essen ist lebensnotwendig und während einer Zahnbehandlung oft nicht gerade spaßig. Auch das persönliche Empfinden während einer Zahnbehandlung lässt sich oft nicht gerade als „gut“ bezeichnen.
Bei einem Aufenthalt in Klinik in Varna reduziert sich dieser Zeitraum auf verschiedenste Weise extrem. Während die Behandlungsfolge zeitlich optimal abgestimmt ist, bietet die oft unmittelbare Sofortbelastung bei minimalinvasiver Prozedur sehr schnelle Erfolge und was hier in wenigen Tagen erreicht wird, schaffen hiesige deutsche Kliniken und Praxen oft erst nach Wochen…

Die außerzeitliche, monetäre Ersparnis
Selbst wenn man die Reisekosten mit einberechnet, so liegt die monetäre Ersparnis – von der zeitlichen Einsparung völlig abgesehen (die für einen Freiberufler/Selbständigen besonders positiv ist) – bei bis zu 60% im Vergleich zur Behandlung in Deutschland.

Dentaltourismus ist populär, aber sehr differenziert zu betrachten.
Günstig ist nicht immer gut und kann schnell auch mal Nachteile hervorbringen.
Hier aber haben wir ein gutes Gefühl!

In Varna zeigten sich uns noch ein weiterer und weltweit evaluierter Faktor für medizinische Behandlungsqualität und Patientensicherheit: Die Unternehmensstruktur!
Die Dentaprime Clinic weist gegenwärtig eine durchschnittliche Unternehmenszugehörigkeit der 170 Mitarbeiter von 6 Jahren auf. Dabei besonders zu berücksichtigen ist, dass das Unternehmen erst vor 11 Jahren mit knapp 30 Mitarbeitern begann…
Hier zeigt sich eine „Unternehmensfamilie“, wo jede angestellte Person sich in der „Familie“ positioniert, akzeptiert und angenommen fühlt.
In der kleinen und gemütlichen Mitarbeiterkantine der Clinic zeigt sich dieses Gefühl der Gemeinschaft sehr deutlich. Wir haben dort auch gesessen und gegessen, inmitten der Mitarbeiter, freundlich begrüßt und herzlich aufgenommen, bei authentisch-liebevoll zubereitetem Essen, welches zudem auch noch sehr lecker war.

Würden wir? - Ja!
Frau Dr. Schindjalova war selbst nach Beginn ihrer aufgeschlossenen Tätigkeit für die modern ausgerichtete Swiss Dentaprime und den neuen Verfahren der Zahnmedizin und Implantologie weiterhin skeptisch und selbstkritisch.
Sie hat es aber richtig gemacht, denn nur wer neuen Wegen evaluiert gegenüber offen begegnet, kann positive Veränderungen initiieren.
Wenn wir mal „an der Reihe sind“, ist die Klinik in Varna für uns eine der sehr guten Optionen!

Übrigens:
Bulgarien ist Mitglied der EU (hätten Sie es gewusst?).
Und, ach ja, Bulgarien ist modern, hat Kultur, ist aufgeschlossen, schön und man trifft auf stets freundliche Menschen!
Mit dem Flieger ist Varna von Deutschland aus im Direktflug in 2,5 Stunden zu erreichen, mit Umstieg über Wien dauert es eine Stunde länger.
Die Lebenshaltungskosten in Bulgarien liegen im Vergleich zu Deutschland bei etwa 50%.
Die Preise der Swiss Dentaprime Clinic entsprechen den durchschnittlichen zahnärztlichen Kosten wie sie in Bulgarien üblich sind.


(07.06.2017 - tho)






medicalQM

Wie sieht ein Besuch von uns in einer Klinik aus?
ARTE tv hat uns einmal begleitet.
Hier der Link



Kompetenzfrage

Wie gut ist Deutschland im Vergleich? Wir haben ein neues Krankenhaus in Deutschland mit einem alten Krankenhaus in einem Schwellenland verglichen.
Hier der Link



Unsere Klienten

Für wen und was genau machen wir Prüfungen und Audits in Kliniken? Wer sind unsere Klienten?
Hier der Link

Kontakt Impressum Disclaimer

Schön, dass Sie hier sind und danke für Ihr Vertrauen.